Buchtipps Camping und Outdoor

Buchtipps

Künftig wird es in der Rubrik „Dr. Camp’s Top Tipps“ verschiedene Empfehlungen für Produkte, Plätze, Ziele, Ausrüstung usw. geben, die ich ohne Ausnahme selbst getestet oder besucht habe und von denen ich zu 100% überzeugt bin.

Diese neue Rubrik wird nach und nach wachsen und mit neuen Inhalten gefüllt werden. Schaut also immer mal wieder vorbei oder meldet Euch am besten direkt für den Newsletter an, um regelmäßig die neuesten Infos zu bekommen.

Den Anfang macht heute die „Dr. Camp Bücherliste“. Hier stelle ich Euch 10 Bücher aus meiner Sammlung vor, die natürlich zum Thema FamilienCamping passen, aber auch andere Aspekte behandeln, die mich und hoffentlich auch Euch interessieren. Dazu gehören Dinge wie Biken und Paddeln, Familienreisen allgemein oder auch Leben und Arbeiten als Camper. Diese Liste werde ich im Laufe der Zeit aktualisieren und spannende neue Lektüre hinzufügen, die ich entdeckt habe.

Ich habe mich getraut, auch ein Buch in englischer Sprache mit aufzunehmen, da es mir sehr am Herzen liegt und ich denke, dass viele von Euch bestimmt gut Englisch lesen können oder Spaß daran haben, an der Sprache zu arbeiten.

Nun aber genug der Vorrede, hier sind meine 10 Buchtipps für Euch!

BuchtippsDie 101 besten Campingplätze für Familien

Das Buch enthält eine Auswahl von Campingplätzen in Europa für Familien aus der Datenbank des englischen Campingspezialisten Alan Rogers. Besonders werden die Angebote an Spielplätzen, kinderfreundlichen Einrichtungen und Animation an erster Stelle berücksichtigt.

Dr. Camp meint: das Buch eignet sich hervorragend als erster Einstieg in das Thema, um sich eine Übersicht zu verschaffen und sich Anregungen zu holen. Langjährige FamilienCamper, die schon mehrere Campingführer (z.B. ADAC / ASCI) zu Hause haben, würden vielleicht bemängeln, dass bei Alan Rogers zu wenig neue Informationen geboten werden. Ich empfehle, nach Auswahl von interessanten Plätzen in diesem Buch, sich zusätzlich auf den Homepages der Plätze zu informieren.

Buchtipps

Cool Camping Deutschland: Fast 60 sensationelle Plätze zum Zelten

Deutschland ist Camperland! Das Buch ist der Schlüssel für grandiose Tage und Nächte direkt um die Ecke. Fast 60 Plätze wurden für Cool Camping ausgewählt: vom der Salzwiese auf einer Hallig bis zum Indianer-Tipi-Dorf auf einem Öko-Bauernhof in der Rhön. Eine subjektive Auswahl ohne ADAC-Sterne, dafür mit Garantie fürs Camperglück. Das Buch fasst die wichtigsten Tipps & Tricks zusammen: Sonnen- und Schattenseiten, Preise und Anfahrtsideen usw.

Dr. Camp meint: die Plätze sind im Normalfall natürlich nicht nur für Zelter geeignet, sondern auch für Campingbusse, Wohnwagen und Reisemobile. Es geht aber immer um das gewisse Etwas und weniger um die Anzahl der Waschmaschinen auf dem Platz. Insofern schaden Humor und eine gewisse kritische Haltung gegenüber Dauercampern bei der Lektüre des Buches nicht. Auf jeden Fall eine gelungene Alternative zu den klassischen Campingführern. Mit schönen Fotos, die Lust aufs Campen machen.

Buchtipps Hotel kann jeder: Meine Frau, unser Wohnwagen und ich

Der Autor beschreibt, wie er in eine Camperfamilie einheiratet, was für ihn eine echte Herausforderung darstellt, da er doch Hotelbetten gewohnt war. Der Leser begleitet den Autor mit seiner Familie auf fiktiven Reisen nach Sylt, Spanien, Frankreich und sogar Amerika. Dabei begibt sich der Autor auch auf eine „innere Reise“ und lernt beim Campen sehr viel über Menschen, Macken und Motoren.

Dr. Camp meint: ich habe lange kein Buch mehr so schnell durchgelesen. Es ist extrem kurzweilig und humorvoll geschrieben. Als Camper denkt man ständig: „genau so isses!“ und kommt nicht umhin, oft laut aufzulachen (blöd, wenn der Partner neben einem schon schläft…). Sicherlich keine Weltliteratur, aber gut geschrieben und perfekte Urlaubslektüre oder zur Einstimmung auf die nächste Saison. Auch definitv für Leser, die keine Camper sind, aber sich immer schon gefragt haben, was das wohl für Typen sind… LESEN!

Buchtipps Abenteuer Elternzeit: Ein Ratgeber über das Reisen mit Baby und Kleinkind

Das Buch ist eine Mischung aus Lesebuch und Ratgeber für Eltern, die sich überlegen, mit ihrem Kleinkind eine Reise zu wagen. Es gibt Antworten auf die dringensten Fragen und die Autorin versorgt reisefreudige Eltern mit Informationen zu Elterngeld und Reisezielen. Darüber hinaus gibt es einen Praxisteil mit Packliste und Einkaufstipps. Letztlich soll „Abenteuer Elternzeit“ auch Mut zum Reisen mit Baby und Kleinkind machen.

Dr. Camp meint: ich habe das Buch erst gelesen, als uns schon die Schulpflicht erwischt hatte. Gerade nach der Lektüre habe ich es ab und an bedauert, dass wir nicht mutiger waren, was das Reisen anging, als unser Großer noch kleiner war. Darum empfehle ich das Buch allen (werdenden) Eltern, die Anregungen zu den Möglichkeiten des Reisens mit kleinen Kindern suchen. Auch super als Geschenk zur Geburt oder an Freunde, die fürchten, das kleine Kind müsste das Ende aller Reisepläne sein.

Buchtipps Weltreise mit Kindern

Logbuch eines Sabbatjahres – so der Untertitel des nächsten Buches auf der Liste, das sich ebenfalls um das (Fern-) Reisen mit Kindern dreht. Mit 2 Söhnen, 5 und 8 Jahre alt, verlassen Susanne und Alexander ihr gewohntes Leben, um für ein Jahr gemeinsam um die Welt zu reisen. Sie beschreiben die Herausforderungen, die sich ihnen schon im Vorfeld stellen. Sie starten im südlichen Afrika, reisen durch Indien, Myanmar und Thailand. Über Singapur und Bali gelangen sie nach Australien und schließlich über die Südsee zurück nach Berlin, wo sie die Rückkehr in den Alltag bewältigen müssen.

Dr. Camp meint: Hier geht es nicht um Tipps fürs Buchen, Mieten und Organisieren. Der Schwerpunkt liegt auf den Reiseerfahrungen als Familie, aus der Sicht der Eltern und auch der Kinder. Trotz großer weiter Welt ist man eng zusammen und erlebt sich und die Familie intensiv. Auch die Schattenseiten klammert das Buch nicht aus. Die unterschiedlichen Schreibstile der Eltern machen das Buch kurzweilig man ist gern Zaungast auf einer Reise, von der viele träumen, die sich aber nur wenige trauen.

Buchtipps Mein Wohnwagen und ich: Vom großartigen Leben im kleinformatigen Heim

Von Frühling bis Herbst teilt Bruni Prasske seit 2 Jahren ihre Nächte mit Rex, dem Wohnwagen. Rex steht in Hamburg an der Elbe, er sollte sie vom Verlassenwordensein ablenken. Als Camping-Neuling erlebt sie so aller Hand mit exentrischen und bodenständischen Nachbarn, hektischen Durchreisenden und lernt, sich in einer Männerwelt zu behaupten. Beim Lagerfeuer werden Wohnwagengeschichten und Camperlatein ausgetauscht.

Dr. Camp meint: beim Lesen konnte ich die Sehnsucht nach einem Leben im Freien gut nachvollziehen. Es liest sich leicht, ist aber nicht anspruchslos. Es ist witzig und manchmal melancholisch. Die Charaktäre und Protagonisten des Buches wirken dank exakter Beschreibung sehr lebendig. Der Hamburger Lokalkolorit macht Spaß. Eine wirklich schöne Einstimmung in die kommende Camping- und Freiluftsaison.

Buchtipps Gangwechsel: Eine Weltreise mit dem Tandem

Ein weiteres Buch für alle Reise- und Fahrradfans. Julia und Stefan wollen ihren Traum leben. Also lassen sie Büro und Alltag hinter sich und radeln auf dem Tandem durch die Welt. Zuerst zieht es sie nach Neuseeland, dann ins wilde Alaska und schließlich über die Panamericana nach Mexiko. Ihre zweijährige Reise beenden die Beiden in den peruanischen Anden. Das Tandem verlangt Zusammenarbeit, aber deswegen muss man noch lange nicht einer Meinung sein…

Dr. Camp meint: die Geschichte wird abwechselnd aus männlicher und weiblicher Sicht erzählt; der Perspektivenwechsel macht den Bericht besonders reizvoll. Am Anfang noch ein wenig zäh, gewinnt das Buch im Verlauf deutlich an Spannung. Ich fand es auf jeden Fall interessant zu lesen, wie ein Banker-Paar sich auf dieses Abenteuer einlässt. Bei der Lektüre des Buches fiel mir schon mal wieder auf, wie monoton das eigene Leben manchmal ist und dass es wichtig ist, sich Träume auch zu erfüllen.

Buchtipps Held am Sonntag: Mountainbike-Roman

Ein Mountain-Bike Roman, geschrieben von einem Redakteur des Magazins BIKE. Die Geschichte eines Mountainbikers, der sich immer noch für einen großen Sportler hält, dabei aber leider den beginnenden Rettungsring und das viel zu oft ausgelassene Training übersehen hat. Was macht man da? Man meldet sich in Bierlaune mit einem Kumpel für einen der schwersten Marathons überhaupt an… doch wie kommt man aufs Rad und Weg von der Couch, wo man es sich im Leben doch so gemütlich gemacht hat?

Dr. Camp meint: eines meiner absoluten Lieblingsbücher und mitverantwortlich dafür, dass ich mittlerweile seit 4 Jahren Jedermann-Rennen in Hamburg und Berlin fahre. Sehr spezieller Schreibstil, gut recherchiert und einfach nur unglaublich witzig. Jeder Hobbysportler wird sich vermutlich wiedererkennen und in vielen Momenten aus dem Lachen nicht mehr rauskommen. Gerade zum Jahresanfang, wo einen der Weihnachtsspeck noch nicht ganz verlassen hat, absolut lesenswert!!

Buchtipps Im Kajak zum Polarkreis

Ein Ostseeabenteuer. 2 Sommer, 93 Tage, 2.500 KM. Das Boot: ein extra konstruiertes Ausleger-Kajak, das zudem 8 qm² Segelfläche tragen kann. Der Autor befährt die Ostsee von Süd nach Nord, von Flensburg bis zur schwedisch-finnischen Grenze. Dabei hat er sich zum Ziel gesetzt, sich im Wesentlichen aus der Natur zu ernähren. Traumhafte Höhepunkte und angstvolle Niederlagen wechseln sich ab. Und machen den Reisebericht zu einer informativen und unterhaltsamen Lektüre.

Dr. Camp meint: ich bin Paddler. So der bei-schönem-Wetter-auf einem-ruhigen-Fluss-und-anschließend-lecker-Grillen-Paddler. Daher hat mich dieses Buch so überhaupt gar nicht zum Nachmachen angeregt. Aber es hat mich fasziniert, zu welchen Leistungen Menschen fähig sind und welche Ziele sie sich setzen. Dazu ist das Buch ehrlich und sympathisch geschrieben, wenn es auch an die Klasse eines Arved Fuchs oder Klaus Hympendahl nicht ganz heranreicht. Trotzdem ein klarer Lesetipp vor allem für Hobby-Wassersportler.

Buchtipps Live Your Road Trip Dream (English Edition)

Last but not least nun also ein Tipp für ein Buch in englischer Sprache. Wie der Untertitel sagt, geht es darum, ein Jahr zu reisen und nicht mehr Geld dafür zu benötigen, als wäre man zuhause geblieben. Dies haben die Whites sich vorgenommen, als die Kinder aus dem Haus sind und die Familie noch bei bester Gesundheit. Das Buch gibt eine detaillierte Übersicht über die Planungen, das Budget, wie man mit Verpflichtungen umgeht und natürlich den Verlauf der Reise durch 48 Staaten der USA.

Dr. Camp meint: in mir schlummert schon seit Jahren der Traum von einem längeren „Road Trip“. Da aber weder beruflich noch privat bis jetzt die notwendigen Freiheiten vorhanden waren, lese ich einfach gern Bücher oder Blogs, die sich mit dem Thema beschäftigen. In diesem schön geschriebenen Buch der Whites bekommt man viele nützliche Anregungen, die sich natürlich nicht eins-zu-eins auf Deutschland übertragen lassen. Und der Traum lebt weiter…eines Tages…

Dies sind also die ersten 10 Buchtipps von Dr. Camp. Wie schon erwähnt, werde ich diese Liste ändern und ergänzen, wenn ich auf neue, spannenden Bücher treffe, die zu den Themen des Blogs passen.

Habt Ihr denn schon eins der Bücher gelesen? Wie ist Eure Meinung? Habt Ihr noch Empfehlungen zu Büchern, die unbedingt in die Liste sollten? Die Kommentare stehen Euch für alle Antworten offen!

Das könnte Dich auch interessieren...

3 Antworten

  1. Stefi sagt:

    Hallo.
    ich habemir direkt zwei Bücher bestellt („Cool Camping“ und „Hotel kann jeder“). Das zweite hatte ich schon öfter überlegt…..
    Morgen wollen wir zur CMT nach Stuttgart – hoffentlich bekommen wir einen Stellplatz ;-)

  2. Steffi sagt:

    Hallo Dr. Camp :-),

    ich kenne „Mein Wohnwagen und ich“. Mir hat es auch sehr gut gefallen, perfekte Urelaubslektüre!
    Danke für die Empfehlung „Cool Camping“, werde ich mir bestellen, spricht mich direkt an.

    • Thorsten Heuel sagt:

      Hallo Steffi,
      freue mich, wenn Dir eine Empfehlung gefallen hat. Deine Seite sieht ja auch interessant aus!
      Beste Grüße, Thorsten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

>