Custom-Bus Büromobil auf VW T5

  • Custom-Bus-Firmenansicht
  • Bad Dürkheim+
  • Den Haag+
  • IMG_4594
  • IMG_4597
  • IMG_4593
  • IMG_4600
  • IMG_4601
  • IMG_4604
  • IMG_4605
  • IMG_4610
  • IMG_4613
  • IMG_4614
  • IMG_4617
  • IMG_4618

Der in Hannover angesiedelte Ausbauer Custom-Bus hat im Kundenauftrag eine geniale Mischung aus Büromobil und Camper geschaffen – natürlich wie immer bei Custom-Bus auf Basis des VW T5 bzw. T6.

Für alle BusinessCamper und die, die es noch werden wollen, stelle ich Euch das Fahrzeug vor – nur hier auf drcamp.de!

Über Custom-Bus

Angesiedelt in Hannover-Langenhagen, nah an den Autobahnen A2 und A7, befindet sich der Sitz der kleinen aber feinen Ausbauschmiede Custom-Bus. Das Team um Geschäftsführer Craig Kammeyer baut nur auf der Basis des aktuellen VW T6 aus, nutzt hier aber durchaus verschiedene Varianten wie Transporter, Kombi oder Caravelle.

Custom-Bus bietet Interessenten zunächst die Wahl zwischen 2 Grundausbauten, die dann natürlich Spielraum für individuelle Anpassungen lassen.

Zum einen wäre da der Custom-Bus Multi. Dabei handelt es sich um einen multifunktionalen Van, der mit einer bequemen Schlafsitzbank in Fahrzeugbreite und einer variablen Küchenbox jederzeit für einen Ausflug bereit steht. Bei diesem Modell liegt der Schwerpunkt auf der Alltagsnutzung, denn es lassen sich bis zu 9 Personen ans Ziel transportieren. Die speziell konstruierte Sitzbank kann einfach und schnell komplett entfernt werden und somit ist die Nutzung als Transporter ebenfalls machbar.

Der zweite Ausbau hört auf den Namen Custom-Bus Camper und legt, wie die Bezeichnung schon vermuten lässt, den Schwerpunkt etwas mehr auf die Nutzung als mobiles Zuhause. Hier findet sich hinter dem Fahrersitz eine komplette Möbelzeile und die Sitzbank bietet Platz für 2 Personen. Mit 2-Flammen-Kocher, Spüle und Kühlschrank sowie den anschließenden Schrankmodulen ist der Camper bestens für die freizeitorientierte Nutzung geeignet oder kann hervorragend als Basis für ein Business Mobil dienen. Da aber auch hier Zusatzsitze möglich sind und sich die Sitzbank rasch entnehmen lässt, bleibt die Flexibilität auch in diesem Modell nicht auf der Strecke.

Alle Ausbauten lassen sich mit mit einem Aufstelldach oder verschiedenen Hochdächern kombinieren, um Stehhöhe, Stauraum und / oder zusätzliche Schlafplätze zu schaffen.

Durch den Verzicht auf kostspielige Messeauftritte und gute Kontakte zu VW bietet Custom-Bus seinen potentiellen Kunden einen Nachlass von 19% auf das Basisfahrzeug und dessen Sonderausstattungen ab Werk.

Beim Ausbau, den Custom-Bus mit modernen Werkzeugen in Langenhagen durchführt, sind dann allerdings Fantasie und Kosten kaum Grenzen gesetzt, wie auch das im Folgenden näher beschriebene Fahrzeug zeigt.

Wochenendcamper mit mobilem Büromodul

Der Kunde, für den dieses besondere Fahrzeug gebaut wurde, wünschte sich, dass sein Custom-Bus Camper werktags als vollwertiges mobiles Büro genutzt werden kann. Daraufhin konstruierten Craig Kammeyer und seine Mannen einen werkzeugfrei herausnehmbaren Schreibtisch, der ein Arbeiten an zwei Monitoren und intergriertem Multifunktionsdrucker möglich macht.

Der vordere Teil des Tisches ist frei schwebend konstruiert, so dass bis zu 4 Personen eine Besprechung mit viel Beinfreiheit abhalten können.

Außerdem versorgen Solarpanele auf dem Dach sowie große Bordakkus unter den Vordersitzen den Sinus Inverter, welcher ausreichend Strom (230 V) für die Arbeit im Fahrzeug liefert.

Am Wochenende oder für Urlaubsreisen wird der Schreibtisch einfach herausgenommen und der Bus kann als Camper verwendet werden.

Von der Warmwasserdusche über die Trockentoilette bis zur neu entwickelten Schlafsitzbank sind weitere Custom-Bus Innovationen in dem Fahrzeug verbaut. Auch das Seitenmöbel wurde neu entworfen, um Platz für den Schreibtisch bereit zu stellen. Die Kosten für das flexible Büromodul inklusive sämtlicher Auszüge, Klappen, Monitorhalterung und Druckerport belaufen sich auf etwa 3.000,-€.

Es versteht sich von selbst, dass ein derart umfangreich und individuell ausgestattetes Mobil kein Schnäppchen sein kann. Das Custom-Bus Büromobil zeigt aber eindrucksvoll, welche Möglichkeiten der Gestaltung ein engagiertes Team mit entsprechendem Know-How seinen Kunden bieten kann.

Wenn ein individueller Ausbau dann nicht nur dem Freizeit-Vergnügen dient, sondern es dem Nutzer ermöglicht, seine Arbeit effektiver und produktiver zu gestalten, dann kann die Rechnung für den Kunden sicher aufgehen!

Was haltet Ihr vom Custom-Bus Büromobil und den Möglichkeiten, die es bietet? Habt Ihr noch weitere Fragen dazu oder wollt Ihr mehr über Custom-Bus erfahren? Dann immer rein damit in die Kommentare!

Das könnte Dich auch interessieren …

3 Antworten

  1. Günter Rosinski sagt:

    Wie stellt man sich ein Büromobil vor, gibt es Fotos oder Zeichnungen?
    Schreibtisch ca. 60 – 80 x 140 -160 ? möglich?
    Fax,Scanner, Shredder, PC Telefon möglich, wenn ja, wie? welche Batterieleistung. wie wieder aufgeladen?

    • Hallo Günter,
      die Fotos laufen über dem Artikel durch. Hast Du sie gesehen?
      Für alle weiteren Infos (ich bin sicher, fast alles ist machbar) wende Dich doch einfach direkt an Craig Kammeyer von Custom-Bus und sag einen lieben Gruß von mir!
      Mit besten Grüßen, Thorsten

  1. 30. November 2015

    […] Also Custom-Bus. Da ich schon zweimal über das Team um Craig Kammeyer geschrieben habe, werde ich mich an dieser Stelle nicht wiederholen, sondern mich auf die relevanten Aspekte konzentrieren. Die anderen Artikel findet Ihr zum Nachlesen HIER und DORT. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

>