NRW Tour – Camping Bergisches Land

Camping Bergisches Land

In Kooperation mit NRW Tourismus besuche ich in den kommenden Monaten verschiedene Regionen von NRW.

Dabei teste ich Campingplätze und schaue mir an, welche Highlights für Familien die jeweiligen Regionen bieten.

Los geht es im Bergischen Land!

Vom 02. – 08. Oktober war ich also mit den Kindern im Bergischen unterwegs. Mit im Boot war als Kooperationspartner die KnausTabbert GmbH, die mir für den Trip einen Weinsberg CaraBus 601 MQH zur Verfügung stellte.

Wir verbrachten jeweils 3 Nächte auf den Campingplätzen „Campingpark Bergisches Land“ und „Campingpark Bever-Talsperre“, die ich Euch in diesem Artikel näher vorstellen möchte:

Campingpark im Bergischen Land

Der Campingplatz, der von Petra und Frank Baldsiefen geleitet wird, liegt im Ortsteil Oberbüschem der Gemeinde Lindlar, inmitten der wunderschön hügeligen Landschaft des Bergischen Lands.

Camping Bergisches Land

Blick von unserem Stellplatz

Für uns war ein Stellplatz reserviert, der nicht nur nah am neuen Waschhaus lag, sondern auch einen tollen Blick auf die Umgebung bot.

Schnell war der CaraBus ausgerichtet und wir konnten uns bei bestem Wetter aufmachen, die Einrichtungen des Platzes zu erkunden.

Camping Bergisches Land

Traumplatz für den CaraBus 601 MQH

Traditionell gibt es einen großen Anteil an Dauercampern, die hauptsächlich aus der Umgebung sowie dem Rheinland und dem Ruhrgebiet kommen, um ihre Freizeit in der Natur der Bergischen Lands zu genießen.

Petra und Frank wollen aber den Bereich des Touristencamping in Zukunft deutlich ausbauen. Dazu wurden neue Stellplätze angelegt und weitere sind für 2016 im Bau.

Teil dieses Konzeptes war auch die Errichtung eines nagelneuen Waschhauses, welches im Mai 2015 eröffnet werden konnte.

Camping Bergisches Land

Brandneu für 2015: das Waschhaus

Für mich definitiv ein Highlight, denn gerade mit Kindern ist es immer hilfreich, wenn die sanitären Einrichtungen modern und gepflegt sind.

Dies trägt auf jeden Fall zum Wohlfühlen auf einem Platz bei.

Apropos Kinder: diese stehen im Campingpark definitiv weit oben auf der Prioritätenliste. Es gibt nämlich viele weitere Angebote, damit sich die Kleinen gut beschäftigen können.

Camping Bergisches Land

Spielplatz auf dem Campingpark Bergisches Land

Hier wäre zunächst der große Spielplatz zu nennen, der neben vielen Spielmöglichkeiten auch ein Trampolin, Tischtennisplatte, Basketballkorb und Bolzplatz bietet.

Was lieben Kinder darüber hinaus? Genau… Tiere!

Auch die gibt es im Campingppark und zwar im Streichelzoo mit den Ziegen Frieda und Molly sowie im Kleintiergehege, wo Kaninchen und Meerschweinchen zuhause sind.

Da der Platz direkt am Waldrand liegt und auch Wanderwege direkt vorbei führen, sind neben Fahrrad fahren noch weitere Freizeitaktivitäten möglich, ohne ins Auto steigen zu müssen.

Wie wir selbst erfahren durften, werden von den Platzbetreibern darüber hinaus immer wieder Aktionen angeboten, um die Gäste bei Laune zu halten.

Camping Bergisches Land

Einfahrt zum Campingpark Bergisches Land

Am Feiertag der Deutschen Einheit gab es zum Beispiel eine gemeinsame Wanderung durch die Umgebung. Ziel war das Landgasthaus im Wiesengrund, wo aktuell „Schlachtfest“ gefeiert wurde.

Für alle, die weniger gut zu Fuß waren und als besonderer Spaß für die Kids wurde die Wanderung von einem Planwagen mit einem Traktor als Zugpferd begleitet. Ein tolles Erlebnis und Dr. Camp Jr. durfte sogar im Fahrerhaus der Traktors mitfahren, was für leuchtende Augen bei meinem Stadtkind sorgte.

Camping Bergisches Land

Start zur urigen Feiertagstour

Der Aufenthalt im Landgasthaus bot denn auch gleich die Gelegenheit, das Bergische Land kulinarisch zu genießen. Während ich einen Salat mit Bratkartoffeln, Spiegelei, gebratener Blutwurst und gebackener Leberwurst auswählte, verputzte meine kleine Tochter ein ganzes Schnitzel.

Landluft macht offensichtlich hungrig!

Lecker war’s und eine gute Gelegenheit, mit den Platzbetreibern und anderen Gästen ins Gespräch zu kommen.

Camping Bergisches Land

Taxi zum Landgasthof

Nach unserer Rückkehr zum Platz tummelten sich die Kids noch auf den Spielflächen und fielen abends müde in die Betten; für die folgenden Tage waren ja noch viele weitere Aktivitäten auf unserer Tour „Camping Bergisches Land“ geplant.

Darüber dann mehr in einem extra Artikel!

Dr. Camp Fazit zum „Campingpark im Bergischen Land“:

Gerade für die stadtgeplagten Menschen aus dem Ruhrgebiet bietet der Platz eine prima Mischung aus Ruhe und Aktivitäten. Das heißt, Ihr könnt zwar den ganzen Tag in Aktion sein und Petra und Frank helfen gern bei der entsprechenden Organisation.

Aber ist es nicht auch mal schön, in der Sonne zu sitzen und einfach nur den Ausblick zu genießen oder die Tierwelt zu beobachten!

Camping Bergisches Land

Einfahrt zum Campingpark Bergisches Land

Berücksichtigt man dazu noch die Nähe des Bergischen Lands zu allen großen Städten des Rheinlandes und des Ruhrgebietes sowie die modernen Einrichtungen des Platzes, spricht alles dafür, sich eine kurze oder längere Auszeit vom Alltag bei Petra und Frank in Oberbüschem zu gönnen.

Ach ja, ich sollte unbedingt noch erwähnen, dass die Preise wirklich günstig und Hunde sehr willkommen sind! Es gibt sogar eine eingezäunte Hundewiese und viele Spielkameraden für die Vierbeiner!

Campingpark Bever-Talsperre

Pünktlich zu unserem Wechseltag auf den Campingpark an der Bever-Talsperre verschlechterte sich auch das Wetter. Dies hinderte uns aber nicht daran, die geplanten Aktivitäten durchzuziehen, wie Ihr im nächsten Artikel lesen werdet.

Der Campingpark an der Bever liegt im Städtedreieck HückeswagenRadevormwaldWipperfürth und besteht aus mehreren Einheiten.

Camping Bergisches Land

Herbststimmung am Hafen

Es gibt das Bever-Camping Käfernberg und das Bever-Camping Großberghausen, wo wir untergebracht waren.

Aufgrund der direkten Lage am See dominieren auch hier die Dauercamper, aber besonders in einem Erweiterungsbereich am Camping Großberghausen wurde an Wochenend- und Feriengäste gedacht.

Bei unserer Ankunft wurden wir vom Platzwart-Ehepaar Schevardo begrüßt, die uns erstmal mit einem Getränk versorgten, bevor es zum Stellplatz ging.

Das nennt man wohl Bergische Gastfreundschaft!

Die Anlage in Großberghausen ist sehr weitläufig und wir fuhren etwa 1 KM am See entlang, bevor wir rechts abbogen und unseren Platz in direkter Uferlage bezogen.

Camping Bergisches Land

Unser Stellplatz direkt am Ufer der Bever

Besonders Dr. Camp Jr. war hellauf begeistert und machte sich mit Stock und Faden direkt auf zum „Angeln“.

Da wir schon einen vollen Tag hinter uns hatten, kochte ich Nudeln mit Soße in der Bordküche und anschließend machten wir einen Spaziergang zum Waschhaus. Erst wenige Jahre alt und mit allen wichtigen Einrichtungen ausgestattet, machte es auf mich einen guten Eindruck, auch wenn der Weg zwangsläufig etwas länger war als auf dem Campingpark in Lindlar.

Da der CaraBus selbst über alle wichtigen Einrichtungen verfügt, konnten wir dies aber vernachlässigen.

Camping Bergisches Land

Näher an der Bever kann man nicht campen!

Um an frische Brötchen zu bekommen, wählten wir die Gaststätte „Beverblick“, die wiederum eigentlich zum dritten Campingplatz am See gehört, für uns aber naheliegender war als die „Bever-Klause“ unseres Platzes, denn unser Stellplatz befand sich wie gesagt ganz am Ende des Bereiches „Großberghausen“.

Camping Bergisches Land

Blick vom Ufer auf den Stellplatz

Trotz des sehr herbstlichen Wetters konnten wir uns gut vorstellen, welchen hohen Freizeitwert die Bever-Talsperre bietet. Baden, Boot fahren und alle sonstigen Arten von Wassersport bieten für die Gäste reichlich Abwechslung. Und für Kinder ist „Wasser“ immer der Renner und buddeln im Sand gehört nicht nur für unsere Zwei zu den Lieblingsbeschäftigungen.

Camping Bergisches Land

Blick vom Ufer des Campingplatzes

Das nahe gelegene Hückeswagen ist eine sehr schöne und typische Stadt des Bergischen und bietet alle Einkaufsmöglichkeiten.

Bedingt durch den Kontakt zu Claudia Krieger, der Geschäftsführerin der Interessengemeinschaft Zeltplätze Bever-Talsperre, hatten wir auch Gelegenheit, den Platzteil „Käfernberg“ kennenzulernen. Direkt am „Hafen“ gibt es ein weiteres Restaurant, das „Haus am See“, welches leckere Küche und einen tollen Blick auf die Bever bietet.

Camping Bergisches Land

Restaurant „Haus am See“ an der Bever

Dort trafen wir uns auf ein Feierabend-Bier mit Frau Krieger und erfuhren allerlei Wissenswertes zu den Plätzen.

Für mich als Blogger war der kaum mögliche Internetzugang via Handy ein kleines Manko, aber die Einrichtung eines W-Lan Netzes auf den Plätzen würde laut Frau Krieger eine enorme Investition bedeuten, die aktuell schlicht nicht zu stemmen ist, da auch vor kurzem am „Käfernberg“ ein neues Sanitärgebäude entstanden ist.

Da liege ich mit ihr auf einer Linie. Sanitärkomfort geht vor Surfen! ;-)

Dr. Camp Fazit zum „Campingpark an der Bever-Talsperre“

Bedingt durch die direkte Lage am Wasser ergibt sich natürlich ein ganz unterschiedliches Urlaubsgefühl im Vergleich zum Platz „Im Bergischen Land“.

Die Anlage ist deutlich größer, es gibt mehrere verschiedene Restaurants und der See lädt besonders bei sommerlichen Temperaturen zu Aktivitäten ein.

Ihr könnt hier ebenfalls mit Kindern eine wunderbare Zeit verbringen.

Beide Plätze zeigen auch die Vielfältigkeit der Region Bergisches Land, die ich Euch im nächsten Artikel noch genauer vorstellen werde.

Also… „Campingpark im Bergischen Land“ oder „Campingpark Bever-Talsperre“??

Warum oder? Beide Anlagen haben Ihre Stärken!

Macht es doch einfach wie wir und verbringt tolle Tage auf beiden Plätzen und genießt das umfangreiche Angebot und die tolle Natur!

Viel Spaß im Bergischen Land! So schön kann Heimat sein!

Übrigens hat RADIO BERG ein Interview mit mir gemacht und in einen ziemlich genialen Beitrag gepackt!

Hört doch mal rein:

Habt Ihr Fragen oder Anmerkungen zu unserer Tour? Dann immer rein damit in die Kommentare!

Das könnte Dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. 29. Oktober 2015

    […] letzten Artikel habe ich für Euch zwei Campingplätze im Bergischen Land […]

  2. 4. November 2015

    […] unsere Tour durch das Bergische Land konnte ich Weinsberg, eine Marke der KnausTabbert GmbH, als Partner […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

>