Reisebericht Wohnmobiltour Thüringen – vom Eichsfeld bis Weimar

Wohnmobiltour Thüringen - vom Eichsfeld bis Weimar

Nachdem ich in den letzten Artikeln schon die Stellplätze unserer Nord-Thüringen-Tour beschrieben und über unseren spannenden Besuch bei KiKA berichtet habe, folgt heute der 1. Teil des Reiseberichtes: Wohnmobiltour Thüringen – vom Eichsfeld bis Weimar. Freut Euch auf alle Highlights der Tour mit vielen Fotos und weiterführenden Links.

Los geht’s!

Wohnmobiltour Thüringen - vom Eichsfeld bis WeimarFür Dr. Camp Jr. mit seinen 8 Jahren ist „DDR“ ein Begriff, den er nur vom Hörensagen kennt. Daher machten wir unseren ersten Stopp an der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze und besuchten das Museum im Eichsfeld, das in einem ehemaligen Grenzübergang untergebracht ist.

Wohnmobiltour Thüringen - vom Eichsfeld bis WeimarDort findet sich eine wirklich gut gemachte und sehr praxisnahe Ausstellung mit Innen- und Außenbereich, die auch für Kinder und Jugendliche sehr anschaulich deutlich macht, wie die Situation und das Leben während der deutschen Teilung in dieser Region war.

Höhepunkte der Besichtigung waren die Fahrzeugausstellung und der ehemalige Wachturm. Ein wirklich gelunges Beispiel, wie (jüngere) Geschichte sinnvoll aufbereitet werden kann.

Wohnmobiltour Thüringen - vom Eichsfeld bis WeimarBei angenehm sonnigen Wetter lag der nächste Ausflugspunkt nur wenige Kilometer zurück Richtung A38:

Wir besuchten den Alternativen Bärenpark in Worbis.

Dort gibt es zwar auch noch viele andere Tiere zu sehen, aber die Bären stehen natürlich im Vordergrund. Die Besucher werden durch einen rundum mit Zaun versehenen Durchgang geführt und mit etwas Glück kommen die Tiere sehr nah heran und man kann ihr Verhalten genau studieren.

Wohnmobiltour Thüringen - vom Eichsfeld bis WeimarDazu gibt es ein Café, von dem aus man bei einem leckeren Stück Kuchen einen super Blick in das Bären-Gehege genießen kann.

So hatten wir also einen abwechslungsreichen ersten Tag unserer Tour, der mit der Übernachtung am Seecamping Kelbra zu Ende ging.

Wohnmobiltour Thüringen - vom Eichsfeld bis WeimarAm nächsten Morgen ging es weiter ins Kyffhäusergebirge, wo wir eine kleine Wanderung zum Denkmal unternahmen. Die Bauten dort sind nicht nur sehr imposant, sondern man hat von den Türmen auch einen fantastischen Ausblick über die umliegenden Städte, Seen und Wälder.

Wohnmobiltour Thüringen - vom Eichsfeld bis WeimarDer Wind war zwar recht stürmisch, aber es blieb trocken, so dass wir das Denkmal in Ruhe erkunden konnten und auf dem Rückweg gab es noch die Ruine der Unterburg zu entdecken.

Wohnmobiltour Thüringen - vom Eichsfeld bis WeimarSehr spannend für Kinder, sich einmal vorzustellen, wie wohl die Bewohner hier vor Hunderten von Jahren gelebt haben.

Wohnmobiltour Thüringen - vom Eichsfeld bis WeimarAuf der anderen Seite des Kyffhäusers fuhren wir hinunter nach Bad Frankenhausen, wo wir nach Bezug des Stellplatzes einen spritzigen Nachmittag in der Kyffhäuser Therme verbrachten.

Wohnmobiltour Thüringen - vom Eichsfeld bis WeimarDiese bekommt von uns auch eine klare Empfehlung, da sie mit Riesenrutsche, Strömungskanal und Solebecken richtig viel Abwechslung für Familien bietet.

Außerdem gab es auch eine angeschlossene Caféteria, in der wir uns nach einem sehr aktiven Tag prima stärken konnten, bevor wir den Abend gemütlich im Bus ausklingen ließen.

Bevor wir Bad Frankenhausen am dritten Tag verließen, machten wir noch einen Bummel durch die Stadt.

 

Wohnmobiltour Thüringen - vom Eichsfeld bis WeimarDabei schauten uns unter anderem den „Schiefen Turm“ von Bad Frankenhausen an, der sogar mehr Neigung aufweist als der berühmte Vertreter in Pisa. Die Schiefstellung resultiert dabei nicht aus einem Konstruktionsfehler, sondern ist bedingt durch den sich absenkenden Untergrund.

Auf unserem Rundweg bewunderten wir die vielen Fachwerkhäuser und den netten Marktplatz.

Wohnmobiltour Thüringen - vom Eichsfeld bis Weimar

Nachdem wir den Bus wieder reisefertig gemacht hatten, setzten wir unsere Tour Richtung Süd-Ost fort.

Ziel für unsere folgende Übernachtung war Bad Sulza, doch auf dem Weg dahin entdeckten wir noch die sehenswerte Wasserburg Heldrungen, in der sich auch eine wirklich schöne Jugendherberge befindet.

Wohnmobiltour Thüringen - vom Eichsfeld bis WeimarWohnmobiltour Thüringen - vom Eichsfeld bis WeimarNach einem Rundgang über das Gelände setzten wir unsere Fahrt zum östlichsten Punkt unserer Tour fort und erreichten am Nachmittag Bad Sulza.

Wohnmobiltour Thüringen - vom Eichsfeld bis WeimarDort richteten wir uns auf dem naturnahen Stellplatz am Gradierwerk häuslich ein und begaben uns dann auf einen Spaziergang in die Ortsmitte. Diese bot allerdings für uns keine besonderen Sehenswürdigkeiten und so entschlossen wir uns recht schnell, die Badesachen zu holen und die zwischen Stellplatz und Ort liegende Toskana Therme einem ausgiebigen Test zu unterziehen.

Wohnmobiltour Thüringen - vom Eichsfeld bis WeimarHier gab es keine Rutschen oder wilde Attraktionen, sondern der besondere Reiz lag im hohen Salzgehalt des Wassers, der es ermöglichte, fast schwerelos zu schweben. Dabei konnte man wunderbar entspannen, noch unterstützt durch spezielle Lautsprecher, die unter der Wasseroberfläche angebracht sind und für ein besonderes Musikerlebnis sorgen.

Bis heute war Dr. Camp Jr. nur einmal bei Opa in der Sauna gewesen; umso spannender war der Aufenthalt in der Saunawelt, der im Eintrittspreis der Therme enthalten war.

Die darauf folgende Nacht brachte Regen und Sturm, der bis in den Vormittag andauerte.

Als die Sonne sich wieder blicken ließ, war dies für uns das Signal zum Aufbruch zum nächsten Punkt unserer Reise: Weimar.

Wohnmobiltour Thüringen - vom Eichsfeld bis WeimarWir stellten den Bus im Parkhaus des Einkaufszentrums „Atrium“ ab, da dort die nötige Einfahrtshöhe gegeben war.

In aller Ruhe schlenderten wir dann in den nächsten Stunden durch die geschichtsreiche Kulturstadt.

Wohnmobiltour Thüringen - vom Eichsfeld bis WeimarDabei kamen wir an allen wichtigen Sehenswürdigkeiten vorbei, u.a. der Stadtkirche St. Peter und Paul, dem Stadtschloss, Bauhausmuseum, Park an der Ilm und dem Goethe-Wohnhaus.

Wohnmobiltour Thüringen - vom Eichsfeld bis WeimarEine echte Thüringer Rostbratwurst auf dem Marktplatz durfte natürlich ebenso wenig fehlen.

Wohnmobiltour Thüringen - vom Eichsfeld bis WeimarSchon zu diesem Zeitpunkt unserer Reise wurde uns ganz deutlich, wie vielfältig Thüringen ist und dass, obwohl wir uns auf den Bereich des Landes nördlich der A4 beschränkten.

Wohnmobiltour Thüringen - vom Eichsfeld bis WeimarVon Natur und Kultur bis hin zu regionalen Spezialitäten hatten wir schon einen reichhaltigen Eindruck bekommen, der sich in den kommenden Tagen noch vertiefen sollte.

An diesem 4. Tag ging es für uns noch ein paar Kilometer weiter, denn übernachten wollten wir in der Landeshauptstadt Erfurt.

Was wir dort erlebten und wie unsere Nord-Thüringen-Tour weiter ging, erfahrt Ihr im 2. Teil des Reiseberichtes… ganz bald, hier im Blog!

[Klick Tourkarte für Großansicht!] vvvvvvvvvWohnmobiltour Thüringen

 

Wer von Euch kennt die beschriebenen Orte von eigenen Touren? Habt Ihr noch Fragen oder Anmerkungen?

Dann immer rein damit in die Kommentare!

 

 

 

 

Das könnte Dich auch interessieren …

  • […] ist ein wunderbares Ziel für Reisemobilisten und falls Ihr dazu einige Anregungen benötigt, ist dieser Artikel aus 2015 ein idealer Einstieg für […]

  • […] diese werde ich in Kürze in einem extra Reisebericht schreiben und kann Euch nur ans Herz legen, diese Region einmal selbst zu […]

  • […] Von der Wartburg-Stadt Eisenach ging unsere Fahrt weiter durch den Nationalpark Hainich in Richtung Norden. Ein weiterer Abstecher führte uns noch nach Bad Langensalza, die Stadt der 10 Gärten. Dazu mehr im kommenden Reisebericht. […]

  • […] Mehr zu Bad Frankenhausen gibt es dann demnächst in meinem Reisebericht Nord Thüringen. […]

  • […] Erlebnisse und eine Beschreibung der Highlights unserer Tour werde ich in einem eigenen Beitrag zusammenfassen. Folgt mir also nun zu unserem ersten Übernachtungsplatz, dem Seecamping Kelbra, am […]

  • […] am 4. Tag unserer Nord-Thüringen-Tour einen Zwischenstopp in Weimar. Darüber lest Ihr in Kürze in meinem Reisebericht. Für die Übernachtung wählten wir dann aber den Wohnmobilstellplatz Erfurt am Saunabad Trautmann […]

  • Karsten sagt:

    Hallo Thorsten,

    vielen Dank für deine informative Seite, welche ich schon länger verfolge. Wir werden in den Herbstferien einen kleinen Teil Deiner Tour nacherleben. Wir wohnen quasi an der Einstiegsstelle Deiner Tour. Als Tipp mit Kindern möchte ich noch die Hainichbaude am Craulaer Kreuz hinzufügen, ja man kann da auch gut und preiswert essen. Aber das eigentliche Highlight für Kinder ist, dass hier fast immer ein stetiger Wind herrscht und man hier sehr gut seinen Drachen steigen lassen kann.

    Liebe Grüße aus Göttingen,

    Karsten

  • >