Stellplatztest Seecamping Kelbra

Seecamping Kelbra

Roadtrip Thüringen – vom 28. März bis 04. April 2015 waren Dr. Camp und Dr. Camp Jr. im nördlichen Thüringen unterwegs.

Bei der Tour, die knapp 1.000 KM umfasste, haben wir auf 7 verschiedenen Stell- oder Campingplätzen übernachtet, die ich Euch in diesem und den kommenden Artikeln vorstellen möchte.

Soviel sei vorab verraten: Thüringen, mitten in Deutschland gelegen, ist ein abwechslungsreiches und spannendes Urlaubsziel für alle FamilienCamper!

Seecamping KelbraUnsere Erlebnisse und eine Beschreibung der Highlights unserer Tour werde ich in einem eigenen Beitrag zusammenfassen. Folgt mir also nun zu unserem ersten Übernachtungsplatz, dem Seecamping Kelbra, am Fuße des Kyffhäusergebirges.

 

Seecamping KelbraWenn ich ehrlich bin, haben wir gar nicht auf dem Campingplatz übernachtet, sondern davor… dies lag einfach daran, dass die Rezeption schon um 15h geschlossen hatte, was eher unüblich ist.

Praktischerweise gab es aber direkt vor der Schranke einen Platz, der wohl für Kurzaufenthalte vorgesehen war, denn es gab auch Stromanschlüsse. Wir waren das einzige Reisemobil und richteten uns gemütlich ein.

Seecamping KelbraSodann machten wir einen Spaziergang über den Platz und merkten dabei schnell, dass er vor allem durch seine traumhafte Lage direkt am 6 KM² großen Stausee punkten kann.

 

 

Seecamping KelbraIm Sommer lädt der See nicht nur zum Baden ein, sondern auch zu allen denkbaren Wassersportarten wie Paddeln, Segeln und Surfen.

Natürlich waren wir noch außerhalb der Saison vor Ort und Einrichtungen, wie z.B. das Kiosk, waren noch geschlossen.

Seecamping KelbraDafür konnten wir aber eine Holzplattform besichtigen, die mit 2 Ferngläsern zur Vogelbeobachtung einlädt.

Besonders interessierten uns dann natürlich die sanitären Anlagen und die Frage: würden wir im Restaurant des Platzes etwas zum Abendessen bekommen?

Eine erste Begehung der Duschen und Toiletten dämpfte unseren guten Eindruck allerdings deutlich. Das Gebäude war schon von außen nicht gerade einladend und die Einrichtungen selbst waren nicht nur ziemlich betagt, sondern zu diesem Zeitpunkt auch teilweise defekt und gar nicht sauber.

Seecamping KelbraWirklich schade und man würde sich wünschen, dass ein so toll gelegener Platz die Mittel findet, um in moderne Standards zu investieren.

Bevor wir die Essensfrage klären konnten, schauten wir uns noch die weiteren auf dem Platz vorhandenen Gebäude an. Dies waren in erster Linie Ferienhütten und -häuser, die aber vom Erscheinungsbild auch nicht einen sofortigen Buchungswunsch auslösten.

Seecamping KelbraAuf dem Platz befinden sich verschiedene Ferienunterkünfte und es wundert nicht wirklich, dass diese auf der Homepage des Platzes nicht bildlich dargestellt werden.

 

 

Seecamping KelbraDer Baustil einiger Behausungen, der sicherlich noch aus DDR-Zeiten stammt, ist eigentlich sogar architektonisch reizvoll, hätte zwischendurch mal eine Auffrischung stattgefunden…

 

 

Seecamping KelbraEinen kleinen Spielplatz konnten wir auch entdecken; dass dieser nicht mehr Geräte für die Kinder bietet, kann aufgrund des Sees und des Badestrandes sicher verschmerzt werden.

Ach ja, etwas zu essen bekamen wir tatsächlich noch: die nette Betreiberin des Restaurants verwöhnte uns mit Schnitzel und frischen Waldpilzen.

Nach einer sehr ruhigen Nacht bezahlten wir am nächsten Morgen 10,-€ für den Stellplatz, was ich in Ordnung fand.

Das Dr. Camp Fazit zum Seecamping Kelbra lautet also:

Ein wunderschön gelegener Platz mit reizvollem Hinterland, der im Sommer pures Badevergnügen verspricht. Die Einrichtungen sind jedoch dringend auf ein Update angewiesen und sollten besser gepflegt sein.

Falls Ihr Euch selbst ein Bild machen wollt: die Adresse lautet Lange Strasse 150 in 06537 Kelbra.

Kennt jemand von Euch den Platz schon? Würde für Euch die tolle Lage die Kritikpunkte an den Einrichtungen überwiegen? Hinterlasst mir doch gern einen Kommentar!

 

Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. 23. April 2015

    […] ich in den letzten Artikeln schon die Stellplätze unserer Nord-Thüringen-Tour beschrieben und über unseren spannenden Besuch bei KiKA berichtet […]

  2. 7. Mai 2018

    […] haben 7 Nächte auf 7 Stellplätzen verbracht, was ein echtes Erlebnis […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

>