Eine Nacht im Palumpa-Land

Palumpa-Land

Von der Wartburg-Stadt Eisenach ging unsere Fahrt weiter durch den Nationalpark Hainich in Richtung Norden. Ein weiterer Abstecher führte uns noch nach Bad Langensalza, die Stadt der 10 Gärten. Dazu mehr im kommenden Reisebericht.

Palumpa-Land

Palumpa-LandBevor wir den Campingplatz Palumpa-Land am Rande von Niederdorla erreichten, war natürlich ein Besuch des Mittelpunktes Deutschlands Pflicht. Für das obligatorische Erinnerungsfoto beschenkte uns das Wetter mit strahlendem Sonnenschein.

 

 

Palumpa-LandVon der Hauptstrasse ging es einige Hundert Meter ins Grüne, bis wir zum Ufer der Talsperre Seebach kamen, wo der Campingplatz mit dem einzigartigen Namen liegt.

Eigentlich, so heißt es, sollte der Platz „Camping am See“ heißen, was nicht sehr kreativ ist. Daher kamen die Besitzer auf den Namen Palumpa-Land, der viel Raum für die Fantasie der Gäste lässt. Jeder verbindet vermutlich etwas anderes damit.

Palumpa-LandDas Palumpa-Land ist übrigens der einzige Platz im ganzen Land Thüringen, der es in den lesenswerten Führer „Cool Camping Deutschland“ geschafft hat.

Zu der besonderen Atmosphäre tragen viele Details bei: natürlich die traumhafte Lage direkt am See, die zum Schwimmen, Paddeln oder Tretboot fahren einlädt. Außerdem fühlt sich die Anlage irgendwie „freier“ an, als man es sonst auf Campingplätzen gewohnt ist.

Nicht unerwähnt soll außerdem die Strandbar mit kleinem Spielplatz bleiben (Titelfoto und unten), die sowohl Kinder als auch Eltern glücklich macht.

Palumpa-LandAls wir diesen Bereich sahen, waren wir uns sofort einig: hier müssen wir im Sommer nochmal hin! Bestimmt sehr chillig, dort mit einem Drink im Liegestuhl zu sitzen und den Sonnenuntergang zu beobachten.

Sonne hatten wir wenigstens auch, wenn auch bei 2°C…

Das Sanitärgebäude ist wie der ganze Platz noch recht jung und bietet eine prima Ausstattung mit Einzelwaschkabinen, Duschen, Spülraum und Waschmaschine.

Palumpa-LandWie man auf dem Foto sieht, wird auf dem Platz sehr auf Nachhaltigkeit, z.B. durch Sonnenkollektoren, geachtet.

Zum Abendessen fuhren wir noch einmal los und speisten im nahen Mühlhausen mit seiner sehenswerten Altstadt.

Palumpa-LandAufgrund der Lage mitten in Deutschland könnte man sich den Platz auch gut als Treffpunkt für Familien vorstellen, die im ganzen Land verstreut leben. Und wenn jemand kein Reisemobil oder Wohnwagen besitzt, so gibt es im Palumpa-Land die Möglichkeit, richtig schicke Ferienhäuschen zu mieten. Besonders beeindruckend dabei das Holzhaus aus ganzen Stämmen (Foto oben), mit Blick und Terrasse direkt zum See. Es ist voll ausgestattet mit Kamin, Fernseher und eigenem Bad.

Mehr Infos zu den anderen Unterkünften findet Ihr auf der Homepage des Platzes.

Und wo wir gerade beim Mieten sind: auch ein privates Bad kann man als Camper für die Dauer des Urlaubs sein eigen nennen, wenn man rechtzeitig bucht.

Palumpa-LandIch hoffe, ich konnte Euch mit diesem Artikel und den Bildern Lust auf Camping in der Mitte Deutschlands machen. Die besondere Atmosphäre kann man aber nur bei einem eigenen Aufenthalt erleben.

Daher: auf ins Palumpa-Land!

Und trotz der wirklich einsam-romantischen Lage findet man ganz in der Nähe sowohl Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants als auch schöne Städte und viel Natur. Ideal auch zum Radfahren!

Wer von Euch kennt denn das Palumpa-Land schon? Gibt es noch Fragen? Dann immer rein damit in die Kommentare!

 

Das könnte Dich auch interessieren …

4 Antworten

  1. Claudia Duks sagt:

    Wir waren mit unseren drei Settern für ein paar Tage im Palumba-Land im großen Haus, um mal auszuprobieren, wie es mit Hunden ist. Bei der Resevierung wurde auch darauf geachtet, wo wir am besten mit den Hunden untergebracht werden. Super!
    Wir waren total begeistert. Hinter dem Haus konnten sich die Hunde total austoben und hatten ihren Spaß. Das Haus war toll eingerichtet, die Leute nett und der gesamte Campingplatz toll.
    Auch wenn sie auf dem Platz natürlich angeleint werden mussten, kann ich den Platz für Hundebesitzer wirklich empfehlen. Wir haben uns sehr wohl gefühlt und kommen bestimmt wieder.

  2. Uwe Kügler sagt:

    4 Wochen Urlaub in Palumpaland die Ruhe und das sehr nette Personal lassen keine Wünsche offen. Saubere Anlage zuvorkommende Mitarbeiter tolle Strandbar mit kühlen Getränken und immer was leckeres für den kleinen und großen Hunger. Ich komme wieder seid alle lieb gegrüßt von Uwe

  1. 3. Dezember 2016

    […] Was wir noch erlebten und wo wir übernachteten, erfahrt Ihr im nächsten Bericht! […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

>