Camping Südspanien: 7 Top Tipps

Camping Südspanien Area Narejos

Camping Südspanien: ich gebe Dir in diesem Artikel Tipps für insgesamt 7 Stell- und Campingplätze.

Über den Jahreswechsel 2018 / 2019 waren wir mit einem Miet-Camper unterwegs in Andalusien und entlang der spanischen Ostküste.

Dazu habe ich zwei ausführliche Reiseberichte geschrieben: Teil 1 findest Du mit diesem Link und für Teil 2 einfach hier klicken

Nun folgt in diesem Artikel eine Übersicht über die von uns getesteten Stell- und Campingplätze mit allen Infos und der Dr. Camp Bewertung.

Wintercamping Spanien Logo

Am Ende des Textes wartet noch ein  "Schmankerl"  auf Dich, wenn Du beim Lesen so richtig Lust auf einen Roadtrip durch Andalusien bekommst.

Tipp 1: Cabo de Gata Camper Park

Hier am Rande des berühmten Naturparks haben wir die zweite Nacht beim Camping in Süd-Spanien verbracht. In der ersten Nacht haben wir frei in der Nähe von Nerja, etwa eine Stunde östlich unseres Startpunktes Malaga gestanden.

Unsere Freisteher oder "Wild Camping" Plätze werde ich in diesem Artikel übrigens aus guten Gründen nicht öffentlich machen; wenn Du aber mehr darüber wissen möchtest, dann schreib mir doch eine Email an Thorsten(at)drcamp.de 

Informationen zur genauen Lage und Anfahrt findest Du auf den jeweils verlinkten Webseiten der Plätze, denn ich möchte Dich mit diesen "Zahlen & Fakten" nicht langweilen. Lieber erzähle ich Dir von unseren persönlichen Erfahrungen und was ich glaube, für wen die Plätze am Besten geeignet sind.

Camping Südspanien Rezeption Cabo Park

Der Cabo de Gata Camper Park ist ideal für eine Zwischenübernachtung vor oder nach einem Besuch des Nationalparks. Die Betreiber sind super freundlich und hilfsbereit und der Preis von 10,-€ pro Nacht (13,-€ inkl. Strom) ist mehr als angemessen.

Camping Südspanien Cabo Camper Park

Camping Südspanien

Camping Südspanien Cabo de Gata

Der Stellplatz ist großzügig und "natürlich" angelegt und es herrscht eine angenehm lockere und relaxte Atmosphäre. Bei unserer Ankunft lief spanische Musik und die Stimmung war einladend und fröhlich.

Die unmittelbare Umgebung des Platzes ist allerdings nicht besonders reizvoll aufgrund der Plastik-Gewächshäuser, die es in der Region Almeria leider sehr zahlreich gibt.

Ihr solltet also Fährräder oder andere Transportmöglichkeiten haben, um z.B. etwas einzukaufen.

Die sanitären Anlagen waren fröhlich bunt, aber vor allem sauber.

Natürlich sind auch Ver- und Entsorgung vorhanden; um Frischwasser aufzufüllen, solltest Du aber Deinen eigenen Schlauch dabei haben.

Camping Südspanien Cabo Aufbruch

Wir hatten den Cabo de Gata Camper Park recht spontan angefahren und durch einen absolut irren Zufall trafen wir hier meinen YouTuber Kollegen JayBe, der mit seinem Westfalia Amundsen plötzlich am Platz vorbeirauschte.

Mit Jaybe und seiner Freundin Maja testeten wir dann am Abend auch noch das am Stellplatz gelegene Restaurant, denn Essen ist natürlich ein wichtiger Bestandteil des Camping in Südspanien.

Die Speisekarte gab es nur in spanisch, was ich eigentlich immer als gutes Zeichen empfinde, aber so dauerte es auch eine ganze Weile, bis wir uns "durchübersetzt" hatten.

Die verschiedenen Gerichte haben uns gut geschmeckt und so bleibt ein insgesamt sehr gutes Fazit zum Cabo de Gata Camper Park. Tipps zu Aktivitäten im Umfeld findest Du in meinem Reisebericht.

Camping Südspanien mit JayBe

Tipp 2: Camping Playa de Mazarrón (3 Nächte)

Nachdem wir also die erste Nacht frei und die zweite auf einem recht überschaubaren Stellplatz verbracht hatten, war der Campingplatz Playa de Mazarrón in Bolnuevo schon so etwas wie ein kleiner Kulturschock für uns.

Der Platz verfügt über 470 Parzellen und war fast komplett mit Überwinterern aus ganz Europa belegt, die relativ dicht an dicht standen. Mit unserem kleinen Ford Nugget hatten wir das Glück, dass wir einen Eckplatz aussuchen konnten, der uns sogar direkten Blick auf Meer ermöglichte.

Camping Südspanien Playa de Mazarron

Apropos Meerblick: damit komme ich auch schon zu den Gründen, warum wir den Platz ausgesucht haben und es uns doch gut gefallen hat. Denn auch diese Entscheidung war erst am Anreisetag gefallen; es war der 23.12. und die Weihnachtstage standen vor der Tür, auch wenn dies bei strahlendem Sonnenschein und knapp 20°C kaum zu glauben war.

Camping Südspanien Rezeption Mazarron

Camping Südspanien

Camping Südspanien Bergkulisse

Wie Du bestimmt weißt, waren wir mit unseren Kindern im Alter von 7 und 12 unterwegs und daher hatten wir für die Feiertage folgenden Anforderungen an einen Campingplatz definiert:

  • Wir wollten gern 3 Nächte bleiben
  • Der Platz sollte direkt an Meer und Strand liegen
  • Es sollten Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten fußläufig erreichbar sein
  • Idealerweise wäre die Möglichkeit für Spaziergänge in der Umgebung vorhanden
Camping Südspanien Eckstellplatz
Camping Südspanien an Weihnachten

Und genau diese Voraussetzungen erfüllte der Playa de Mazarrón komplett, so dass er für uns zu diesem Zeitpunkt die richtige Wahl war.

Dazu kamen dann noch einige Erfahrungen, die wir vorher nicht abschätzen konnten: wir wurden Zeuge einer mittäglichen Weihnachtsfeier von skandinavischen Campern (Bild oben) und es gab eine Parade an Heiligabend, bei der der Weihnachtsmann über den Platz gefahren wurde und es Geschenke für alle Camper gab (Foto weiter unten).

Wir durften uns unerwarteter weise über mehrere Flaschen Wein und Cidre sowie leckere Süßigkeiten freuen.  

Camping Südspanien am Morgen

Die Kids spielen beim Camping Südspanien.

Camping Südspanien Spielplatz

Es gibt auf dem Platz mehrere Sanitärgebäude und besonders das unten zu sehende hat uns gut gefallen, weil es auch über die modernsten Duschen verfügte.

Zum Toilettengang solltest Du vielleicht besser eigenes Papier mitnehmen, da es nur "zentrale" Spender gibt, was bedeutet, Du müsstest vorher sehr genau abschätzen, wie Dein Verbrauch ausfallen wird ;-)

Camping Südspanien Waschhaus Mazarron
Camping Südspanien Innenhof

Im Ort Bolnuevo gibt es tatsächlich mehrere Restaurants, einen kleinen Supermarkt und auch eine Promenade am langen Sandstrand.

Was wir sonst noch unternommen haben während unseres Aufenthaltes auf dem Playa de Mazarrón steht natürlich im ersten Teil meines Reiseberichts.

Camping Südspanien Platzblick Mazarron
Camping Südspanien mit Ford Nugget

Unser Eckplatz ↑ und die Weihnachtsparade ↓

Camping Südspanien Heiligabend

Eine großzügige Ver- und Entsorgungsstation ist ebenfalls vorhanden und es gibt sogar die Möglichkeit, Dein Wohnmobil zu waschen. Das Platzrestaurant, der Minimarkt und der Pool hatten zur Winterzeit geschlossen, obwohl es recht warm und der Platz voll war. 

Wir haben zu Viert mit Strom übrigens 32,-€ pro Nacht bezahlt.

Für den Camping Playa de Mazarrón können wir also ein positives Fazit ziehen und die vielen Überwinterer zeigen, dass es ein beliebter Platz ist. 

Grundsätzlich bevorzugen wir kleinere und aufgelockerte Stellplätze, aber für unsere Ansprüche über die Feiertage hat der Campingplatz prima funktioniert!

Camping Südspanien Entsorgung

Tipp 3: Stellplatz Área Narejos

Dieser Stellplatz in Los Alcázares verfügt über maximal 90 Plätze und liegt nur wenige Gehminuten vom Wasser entfernt an der Küste auf der Höhe der Landzunge La Manga.

Es gibt einen asphaltierten Bereich, der eher Parkplatz Charakter hat und einen Sand- / Schotterbereich, wo man etwas "ungezwungener" steht.

Die Infrastruktur mit mehreren Sanitärgebäuden, Ver- und Entsorgung sowie Wachmaschinen / Trocknern ist komplett. 

Der Preis für die Übernachtung lag bei 11,90 € ohne Strom (+ 3,-€ pro Nacht).

Camping Südspanien Stellplatz Narejos

Morgens kommt der lokale Bäcker mit seinem Auto und bietet leckere Backwaren zum Kauf an.

Ein Restaurant ist ebenfalls direkt am Platz vorhanden. Dies machte einen sehr gemütlichen Eindruck; wir haben dort allerdings nicht gegessen.

Wie schon erwähnt, ist der Strand mit Surfshop und Bar fußläufig zu erreichen; dies gilt auch für Einkaufsmöglichkeiten.

Direkt neben dem Platz hat nun wohl ein zweiter Stellplatz eröffnet, so dass Los Alcázares sich für eine Zwischenübernachtung oder sogar einen längeren Aufenthalt nun noch mehr anbietet.

Auch in unmittelbarer Nähe befindet sich der Flughafen Murcia - San Javier. Der kommerzielle Flugverkehr ist dort im Januar 2019 eingestellt und zu einem neuen Airport südlich von Murcia verlegt worden. 

Es bleibt eine Nutzung als Militärbasis und Sitz der Kunstflugstaffel Patrulla Águila.

Wir haben während der kurzen Zeit unseres Aufenthaltes keinerlei Lärm durch die Basis gehabt.


Tipp 4: Camper Area Campello Beach

Auch auf diesem Stellplatz haben wir nur eine Nacht verbracht und bei Anreise gegen 18 Uhr gerade noch die letzte freie Parzelle erwischt. Vorher reservieren kann hier also durchaus Sinn machen.

Insgesamt gibt es 45 Parzellen und der junge Mann an der Rezeption war super freundlich und hilfsbereit.

Die Formalitäten waren allerdings ungewohnt aufwendig, laut seiner Aussage ist dies überall in der Region Alicante so. Damit hast Du dann auch einen Hinweis auf die Lage: die Camper Area Campello liegt etwa 300 m vom Strand entfernt nördlich von Alicante.

Preislich kamen wir hier auf schon nicht mehr so ganz günstige 21,-€, die sich aus 12,-€ für den Stellplatz inkl. 2 Personen, 6,-€ für 2 weitere Personen und 3,-€ für Strom zusammensetzten.

Duschen und Toiletten waren in Ordnung und eine Waschmaschine gibt es auch. Vor dem Stellplatz befinden sich reguläre Parkplätze, die vielleicht mit einem Kastenwagen auch für eine Not-Übernachtung funktionieren würden.

Camping Südspanien Camper Area Campello

Camping Südspanien Campello Beach

Camping Südspanien Klein gegen Groß

Als wir bei der Weiterfahrt am nächsten Morgen noch einen Blick in den Ort erhaschen konnten, wurde klar, dass es absolut wünschenswert gewesen wäre, hier etwas mehr Zeit zu verbringen.

Unter anderem gibt es nämlich in 500 m Entfernung eine Haltestelle der Tram, mit der man direkt nach Alicante hätte fahren können. Das haben wir uns hiermit fürs nächste Mal notiert!


Tipp 5: Camping Jávea (2 Nächte)

Auf diesem Campingplatz in Jávea / Xabia gab es tatsächlich den einzigen Regentag unserer Reise.

Der Platz verfügt über 200 Parzellen und wir konnten uns beim Check-In einen Wunschplatz aussuchen. Es wurde wieder ein Eckplatz, diesmal sehr großzügig für unseren kompakten Nugget.

Auch die sehr freundlichen mehrsprachigen jungen Damen an der Rezeption sind uns sehr positiv aufgefallen.

Camping Jávea ist ruhig gelegen, die Atmosphäre ist sehr angenehm, auch durch die reichliche Bepflanzung.

Camping Südspanien Javea

Camping Südspanien

Camping Südspanien Dr. Camp

Weiterhin findest Du auf dem Platz einen großen Pool (zur Winterzeit geschlossen) und ein Restaurant, in dem verschiedene Gerichte und Tapas angeboten werden.

Dort haben wir tatsächlich an beiden Tagen unseres Aufenthaltes gegessen und wir waren begeistert vom Geschmack, den Portionen und dem freundlichen und aufmerksamen Service.

Camping Südspanien Pool

Auch die beiden Sanitärgebäude konnten uns voll überzeugen. Großzügige Duschkabinen, teils mit Waschbecken, erlauben die komplette Morgenhygiene in absoluter Privatsphäre.

Es gibt ebenso einen Raum mit 3 Waschmaschinen und 3 Trocknern und auch die haben wir benutzt, da nun gut die Hälfte der Reise vorbei war. Kostenpunkt 6,-€ für Waschen und Trocknen - funktionierte bestens.

Die Übernachtungskosten inkl. Strom lagen für uns vier übrigens bei 34,-€.

Camping Südspanien Wäsche waschen

Camping Jávea taugt definitiv für einen längeren Aufenthalt beim Camping in Südspanien.

Aufgrund des Wetters haben wir den Platz und den Ort ja noch nicht mal von der Schokoladenseite gesehen und ziehen trotzdem eine sehr positive Bilanz.

Auch die Infrastruktur in der Umgebung passt: ein Lidl, ein Aldi und weitere Supermärkte zu Fuß erreichbar, ebenso ein McDonald's. Bis in den schönen Ort sind es etwa 500m und die Strandpromenade erreicht man in ca. 20 Minuten zu Fuß oder schneller mit dem Fahrrad.


Tipp 6: Valencia Camper Park

Obwohl es schon sehr aufs Jahresende zuging, wollten wir Valencia unbedingt noch sehen, bevor wir uns wieder auf den Weg nach Süden machten.

Für einen Besuch der Großstadt, insbesondere mit einem "richtigen" Wohnmobil, eignet sich der Valencia Camper Park hervorragend und daher ist er auch sehr beliebt und meist gut gefüllt.

Daher haben wir tatsächlich auch vorher angerufen und bekamen den Tipp, am späten Vormittag anzureisen, wenn viele Gäste den Platz verlassen.

So haben wir es dann auch gemacht und problemlos einen Stellplatz mit Strom bekommen, wo wir erstmal noch Wäsche aufhängen mussten. Das Wetter war mittlerweile auch wieder absolut perfekt.

Camping Südspanien Valencia Camper Park

Ebenso perfekt ist die Ausstattung und der Service des Platzes. Ein kleines Restaurant, Duschen und Toiletten, Waschmaschine, Ver- und Entsorgung... alles da!

Beim Einchecken bekommt man sogar einen Gutschein für einen Sangria. Das Publikum ist sehr international.

Der Preis für eine 4-köpfige Familie betrug inkl. Strom und WiFi 25,-€ und lag somit also zwischen den Kosten für die anderen Stellplätze und den Preisen der Campingplätze.

Der Valencia Camper Park liegt etwa 12 km außerhalb von Valencia im Örtchen Betera.

Warum er trotzdem eigentlich die beste Lösung für Camper ist, die die Stadt erkunden wollen?

Weil es nur etwa 5 Minuten zu Fuß entfernt eine Haltestelle der METRO gibt und man somit stressfrei in etwa 20 Minuten mitten in der traumhaften Altstadt steht.

Die Tickets bekommst Du übrigens direkt an der Rezeption des Camper Park und musst sie nur noch an der Haltestelle vor dem Einsteigen entwerten.

Camping Südspanien Wäscheleine

Über unseren Besuch in Valencia haben wir übrigens ein eigenes Video gemacht.

Ihr findet es zusammen mit 8 weiteren Filmen zu unserem Camping Roadtrip durch Südspanien auf dem Dr. Camp YouTube Kanal. Klickt dazu einfach auf das Icon:


Tipp 7: Nuevo Camping La Herradura (2 Nächte)

Die Nacht von Silvester auf Neujahr verbrachten wir freihstehend an einem wunderschönen Strandabschnitt in der Nähe von Águilas.

Für die letzten zwei Nächte in unserem Nugget "Juana" entschieden wir uns für den Campingplatz in La Herradura, nachdem wir zuvor zwei andere Plätze auf dem Weg angeschaut und als nicht passend eingestuft hatten.

La Herradura, das wir schon kurz am ersten Tag unserer Reise besucht hatten, wurde zu einem besonderen Ort für uns - mehr dazu steht im zweiten Teil meines Reiseberichtes.

Camping Südspanien La Herradura

Der Campingplatz ist auf jeden Fall speziell und nochmals anders als die Plätze, auf denen wir zuvor gestanden haben beim Camping in Südspanien.

Alles ist sehr grün und bewachsen, es gibt recht viele aber kleine Waschhäuschen und der Platz verteilt sich auf zwei Ebenen. 

Wir konnten uns wieder eine Parzelle aussuchen und entschieden uns der Einfachheit halber für einen Platz ganz in der Nähe der Einfahrt.

Obwohl die Waschhäuser eher älteren Baujahres sind, stimmt die Sauberkeit und sie sind gut nutzbar.

Wir haben pro Nacht knapp über 30,-€ bezahlt inklusive Strom, was sehr okay war, zumal es laut Preisliste des Platzes hätte mehr sein müssen. Aber wir wollten uns darüber natürlich nicht beschweren.  

Da wir uns so in La Herradura verliebt hatten und die Wahrscheinlichkeit ziemlich hoch ist, dass wir diesen Platz noch einmal besuchen werden, machten wir zwischendurch einen Rundgang und notierten uns die besten Plätze, auf die auch ein größeres Mobil wie Opa Hugo passen würde.

Noch ein Wort zur idealen Lage des Nuevo Camping:

Vom Einfahrtstor aus sieht man schon das Meer, es sind also nur wenige Meter bis zum Beginn der Promenade, die sich durch die ganze Bucht von La Herradura zieht. Dort gibt es unzählige Restaurants und (Strand-) Bars.

Zwischen Campingplatz und Strand befindet sich ein kleiner Supermarkt für die Dinge des täglichen Bedarfs.

Fazit: bei uns dauerte es einen Moment, bis wir mit dem Platz warm wurden, aber dann erlagen wir doch seinem besonderen Charme und der tollen Location. Daher Daumen hoch für Nuevo Camping!

Camping Südspanien Familie

Camping Südspanien

Wintercamping Spanien Logo

Und hier noch die versprochene Überraschung für Dich: wenn Du nun richtig Lust auf einen Roadtrip durch Andalusien bekommen hast, dann gib bei Deiner Buchung den Code  "Dr. Camp 2019" an und Du erhältst 5% extra Nachlass auf den Mietpreis!  Klicke für eine Anfrage einfach auf das Logo von FlamencoCampers!

Kennst Du die Region und warst vielleicht selbst schon mal auf einem der Plätze?

Oder hast Du noch Fragen oder Anmerkungen zu meinem Artikel?

Dann freue ich mich, von Dir unten in den Kommentaren zu lesen!

Das könnte Dich auch interessieren …

>