CMT 2018: Weltpremiere Ford Nugget Plus Westfalia

Nugget Plus

​Ford Nugget Plus: ich stelle Euch das neue Modell vor (inkl. Video!)

Nugget Plus

Genau 3 Jahre ist es her, da habe ich Euch den Campingbus Klassiker Ford Nugget in seiner aktuellen Version vorgestellt.

Nun gibt es von Ford und Ausbaupartner einen Nachschlag: der Nugget Plus kommt auf dem langen Radstand des Transit Custom.

​Wieder erfolgte die Premiere auf der Stuttgarter Messe CMT, die im Januar 2018 stattfand.

Was sind die Unterschiede?

Nugget Plus

​Schaut man sich den Nugget Plus von außen an, so fällt natürlich die gewachsene Länge von nun rund 5,34m auf. Ebenfalls passen die Proportionen Länge / Höhe nun irgendwie harmonischer zusammen, was sicher auch am von Westfalia neu gestalteten Hochdach liegt.

Trotz des Längenzuwachs bleibt der Nugget Plus ein kompakter Camper, mit dem man in der Regel keine Parkprobleme haben sollte. Tiefgaragen scheiden aber natürlich aus!

Auf der CMT wurde der neue Nugget Plus noch auf der aktuellen Version des Transit Custom gezeigt; im Laufe des Jahres wird es für das Basisfahrzeug ein Facelift geben, das sich besonders auf das Armaturenbrett und das Multimediasystem auswirken wird.

Nugget Plus

Dies bringt aber auch eine interessante Situation mit sich: Ford hat sich entschlossen, eine limitierte Anzahl des Nugget Plus auf dem auslaufenden Transit Custom bauen zu lassen, was für den interessierten Kunden durchaus hochgradig interessant sein kann.

Dadurch besteht nämlich die Möglichkeit, den in der Branche mittlerweile üblichen langen Lieferzeiten ein Schnippchen zu schlagen und schon in diesem Frühjahr mit einem nagelneuen Nugget Plus unterwegs zu sein.

Und preislich attraktiv ist das Ganze zudem auch noch:

Während der Listenpreis für den Nugget Plus ab 59.274,-€ inkl. MwSt. startet, war die "Limited Edition" in Stuttgart mit etwa 46.000,-€ ausgepreist - da kann man schon ins Grübeln kommen, oder?!

Neben dem Sparen macht übrigens auch das Fahren mit dem Nugget Plus richtig viel Spaß:

Kunden können zwischen 130 und 170 PS EURO6 Motoren wählen und es gibt optional ebenfalls ein komfortables 6-Gang-Automatikgetriebe.

Nun aber zu den Veränderungen im Innenraum des Nugget Plus im Vergleich zum kurzen Bruder:

Nugget Plus

Im Bereich der Sitzgruppe stimmen die Fahrzeuge komplett überein.

Damit gilt auch für den Nugget Plus, dass er einer der ganz wenigen Reisemobile ist, die serienmäßig über 5 gurtgesicherte Sitzplätze verfügen. Das macht den Nugget tradtionell sehr beliebt bei Familien.

Nugget Plus

Schaut man in den vorderen Bereich des Hochdachs, findet man ebenfalls unverändert das bequeme Dachbett mit dem genialen Auszieh-Mechanismus.

Spannend wird es aber doch noch und zwar im hinteren Teil des Nugget Plus:

Nugget Plus

Das verlängerte Hochdach sorgt für mehr Stauraum in den Dachstaukästen, was sicher bei FamilienCampern auf sehr positive Resonanz stoßen wird.

Die Küche bietet im Nugget Plus mehr Arbeitsfläche und direkt an der Heckklappe finden sich nun ein Klappwaschbecken und eine fest installierte Kassetten-Toilette.

Nugget Plus

​Hier reagiert Ford nach eigener Aussage auf einen Wunsch, den Nugget Kunden und Interessenten immer wieder geäußert haben:

Das Einsatzspektrum und die Unabhängigkeit des Nugget von Stellplätzen zu erhöhen.

Dieses Ziel wird mit dem Nugget Plus erreicht; besonders mit Kindern ist es sicher angenehm, eine Toilette permanent an Bord zu haben und nicht auf ein PortaPotti oder eventuell gerade nicht verfügbare "externe" Lösungen angewiesen zu sein.

Wenn man dann weiter denkt, gehört zur Unabhängigkeit auch noch die Möglichkeit, sich mit warmem Wasser (die Haare) zu waschen. Auch daran hat Westfalia gedacht und es wird ein Paket mit Boiler geben.  

​In Kombination mit dem einsteckbaren Duschschlauch ergibt sich somit innen und außen die Möglichkeit, der gewünschten Körperhygiene nachzukommen.

Oder natürlich auch Kind oder Hund nach dem Strandspazierganz zu säubern ;-)

Gegenüber der Toilette ist nun ein Platz zur Befestigung von Campingstühlen vorgesehen.

Nugget Plus

​Im Netz und auch auf der CMT gab es durchaus unterschiedliche Meinungen zur Festtoilette.

Während viele Besucher sich über die erweiterte Ausstattung des Nugget Plus freuten, fanden andere die Lösung unnötig.

Es gab durchaus stichhaltige Argumente von beiden Seiten und man wird sehen, was die Schlußfolgerungen des Herstellers sein werden.

Gut vorstellbar ist sicher die Abdeckung der Toilette durch ein leicht entnehmbares Polster, um bei geöffneter Heckklappe nicht direkt "das Örtchen" im Blick zu haben.

Eine gewisse Privatsphäre im Innenraum ist durchaus durch die herausziehbare Trennwand gegeben.

Aber ganz ehrlich: wir reden über ein sehr kompaktes Fahrzeug und für ein geruchs- und schalldichtes Badezimmer fehlt einfach der Platz!!

In meinem Video von der CMT könnt Ihr Euch selbst nochmal einen Eindruck verschaffen:

Nugget Plus

Nun bin ich auf Eure Meinung gespannt!

Wie gefällt Euch der Nugget Plus? Mögt Ihr die Optik und wie wichtig ist Euch der Komfort von mehr Stauraum und eigener Toilette?

Immer rein mit allem was Euch einfällt in die Kommentare unten!

​Fotos: Dr. Camp / Mit freundlicher Genehmigung der Westfalen Mobil GmbH

Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. Deborah Elliot Urbain sagt:

    Ich bin Nugget Fahrerin und bin natürlich nach Stuttgart um den neuen Nugget Plus im „Echt“ zu sehen. Ich war von dem Auto total begeistert, die Proportionen sind mit dem neuen Dach sehr schön geworden. Toll ist es die Campingmöbel gescheit unterbringen zu können, Stauraum Angebot überhaupt ist richtig good. Ich kann mir gut vorstellen das Auto mir zuzulegen wenn die ersten „Gebrauchten“ auf dem Markt kommen. Die fest eingebaute Toilette – na ja, ich fahre jetzt camping Büsse seit ein Paar Jahrzehnt und bis jetzt habe so was nie gebraucht, auch beim “ stealth camping“ in der Stadt, gibt’s immer Lösungen! Es verdirbt die Ästhetik dass man bei offener Heck gleich auf die Toilette schaut. Hätte man nicht den Leiter etwas höher anbringen können & ein Polster auf dem Thron auflegen, wie wir es von dem Club Joker City kennen?

  1. 22. Januar 2018

    […] hat eine lange Tradition bei Westfalia – man denke hier nur an den Mercedes Marco Polo oder den Ford Nugget, der als "Plus" ebenfalls Premiere in Stuttgart […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

>